Ich & mein Körper – mein Körper & Ich

Ein so einzigartiger Ort in dem wir uns zu Hause fühlen dürfen! Niemals lässt er uns im Stich, obwohl wir ihm immer wieder von neuem Wunden zufügen und Probleme aufhalsen. Wir wissen so unglaublich wenig von dem was unser Körper eigentlich tatsächlich für uns macht und wir haben auch oft viel zu wenig vertrauen in ihn.

Mein Körperbewusstsein hat sich in den vergangen 5 Jahren dramatisch verändert. Durch viele schöne & nicht so schöne Herausforderungen ist mein Körper mittlerweile zum größten Schatz geworden, den ich besitze… und ihn zu hüten die allergrößte Challenge!

Wer nimmt sich denn heute noch die Zeit darauf zu hören was der Körper zu all dem sagt, was wir tagsüber so treiben. Ist er überhaupt einverstanden? Na und! Der hat da einfach mitzumachen – ist unsere simple Antwort. Den Wenigsten passt nämlich der Wunsch nach etwas Ruhe und einer kurzen Pause oder nach einem wohltuenden Bad und einer Massage gerade in den Kram bzw. in die unerledigte To-Do-Liste.

Auch bei mir gabs diese Zurückweisungen gegenüber meinem Körper in den vergangen Wochen vermehrt und es dauert nie lange da zahlt er mir dieses Verhalten schnell zurück und zeigt mir, wer hier im Grunde das sagen hat. Schön und gut wenn ich 15.000 Erledigungen an einem Tag unterbringen möchte – mein Körper spielt dabei aber nicht mit und ich beginne mittlerweile immer mehr zu begreifen, dass es viel schöner und wichtiger ist alles und jeden auszublenden und zur Ruhe zu kommen – den Fokus ganz allein auf mich zu lenken. Morgen ist auch noch ein Tag.

Nachdem die letzten Wochen eher anstrengend waren und ich meinen Körper mehr gefordert habe als dieser es verdient hat, gab es Anlass für eine Veränderung. Ich wollte wieder bewusster auf mich achten und mich mit meinem Körper beschäftigen. Ich beschloss daher eine Darmreinigungskur zu beginnen, um damit meinen Organismus zu entgiften, zu säubern und gleichzeitig neu aufzubauen. Daran tüftle ich bereits eine ganze Weile um schließlich alles nötige zu Hause haben und ich somit heute voller Motivation loslegen konnte.

Mein Körper und ich freuen sich schon riesig auf diese bevorstehende Zeit und darauf euch ein bisschen darüber zu berichten.

Mit auf diesen Weg genommen habe ich mir das Buch „Darm mit Charme“ von Guilia Enders und Inspiration hole ich mir regelmäßig von vielen unterschiedlichen Food Blogs. Was ich jetzt aber eigentlich genau mache, erfahrt ihr nächste Woche 🙂

Alles Liebe,
Carmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.