Es ist an der Zeit..

Tausche das Bedürfnis, vollkommen zu sein, gegen die Gelegenheit, authentisch zu sein. Sei, wer du bist. Liebe, wer du bist. Dann werden andere das auch tun.

Wenn mich eine Website oder ein Blog anspricht, dann ist das erste was ich meist tue auf die „über mich“ Seite zu klicken, denn ich möchte gleich herausfinden wer die Fäden im Hintergrund zieht und wer all das erschaffen hat. Vermutlich machen auch viele von euch das so, denn es ist immer interessant die Person im Detail kennenzulernen oder dann vielleicht sogar eine Gemeinsamkeit mit sich selbst festzustellen.

Ich habe diesen Blog bereits 2016 gegründet. Inzwischen sind bereits ein paar Jahre vergangen, einiges was ich damals geschrieben habe ist nicht mehr aktuell und ich selbst als Mensch habe mich in genau diesen vergangenen 5-6 Jahren mehr verändert als in den restlichen 20 Jahren meines Lebens davor! Aus diesem Grund habe ich mich nun endlich dazu aufgerafft meine „Über mich“ – Seite zu überarbeiten 🙂
& damit das nicht völlig untergeht und bestehende Leser das auch mitbekommen, habe ich daraus gleich einen Blogbeitrag gemacht!

Es fällt mir sehr schwer über mich selbst zu schreiben. Mein Leben lang war ich stets darauf bedacht keine Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen und eher im Gegenteil, habe ich versucht, diese von mir abzuwenden. Ich war schon immer ein introvertierter Mensch, der nicht gern im Mittelpunkt steht und schnell als stilles Anhängsel von irgendjemandem abgestempelt wurde.

Eine richtig große Veränderung habe ich schließlich vor ca. sechs Jahren durchlaufen. Innerhalb eines Jahres habe ich mein Leben völlig auf den Kopf gestellt, habe meine damalige Beziehung beendet, mich zum ersten Mal begonnen zu Fragen was ich will und nicht was alle anderen wollen und habe dann schließlich durch meinen inneren Wandel und natürlich mit viel Konsequenz erfolgreich 25kg abgenommen.
Im Jahr 2017 fühlte ich mich nach langer Zeit endlich wieder wohl in meinem Körper, ich war glücklich, fühlte mich frei und lernte in dieser Phase meines Lebens zudem den Menschen kennen, der mich heute wohl besser kennt als irgendjemand sonst und ohne den ich nicht mehr will und nicht mehr kann.

Lange Zeit konnte ich aus diesem damaligen Lebenswandel Kraft ziehen und Energie tanken, doch irgendwann war es nicht mehr genug. Ich wollte mehr – meine Sicht auf viele Dinge hat sich verändert und auch meine Werte waren nicht mehr dieselben wie früher. In dieser Phase habe ich schließlich eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin begonnen und Anfang 2021 fand ich zudem auch noch eine Arbeitsstelle die absolut zu mir, meinen Werten sowie meinen Fähigkeiten passt! Ich hatte bereits in den Jahren zuvor als Reisebüroangestellte gearbeitet, doch 2021 begann ich diese Arbeit bei #Indigourlaub, einem Reisebüro das eine Urlaubsform bietet, in der das Selbst-sein, die persönliche Weiterentwicklung und das ganz individuelle Wohlbefinden im Vordergrund stehen! Schaut euch dort unbedingt einmal um!

Und wie geht es jetzt weiter? Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht und das ist völlig in Ordnung, denn es kommt meist sowieso anders als geplant.
Ich liebe meine Arbeit im Büro zwischen Yoga-Angeboten und Rechnungen für Ayurvedareisen. Genauso sehr (wenn nicht sogar etwas mehr) liebe ich meine Arbeit zu Hause inmitten meiner Ernährungsunterlagen und beim Ausprobieren neuer Rezepte. In Zukunft wird mit Sicherheit eine Mischung aus beidem entstehen, denn Gesundheit und Ernährung wird noch eine große Rolle in meinem Leben spielen – da bin ich sicher 🙂

Mit diesem kurzen Einblick in mein Leben, könnt ihr euch auf jeden Fall schon mal ein kleines Bild von mir machen. Mag sein, dass viele meinen ich sei eine stille Person die man halt hier und da mal sieht. Seid euch da nur mal nicht so sicher, denn „still“ nenne ich geduldig und nur weil ich zuhören kann und Smalltalk nicht zu meinen Stärken zählt, heißt das noch lange nicht, dass ich nichts zu sagen habe.

Zum Schluss noch die Info, was ich denn auf meinem Blog überhaupt für Content liefere:
Als ich 2016 zu bloggen anfing, ging es hauptsächlich um Bücher und das Schreiben an sich. Beides sind weiterhin bestehende Themen, denn Bücher sind nach wie vor ein wichtiger Teil meines Lebens. Auch für das Schreiben um des Schreibens willen, versuche ich Zeit zu finden und möchte diesen kreativen Part meiner Selbst beibehalten. Zusätzlich sind in den letzten 2 Jahren aber immer wieder Themen dazugekommen wie Gesundheit, Ernährung, Nachhaltigkeit und ähnliches. Auch dazu wird es daher immer wieder Beiträge geben 😉

Ich in Bilder – Lesemaus, Genießerin, Reisende, Natur- & Tierfreund, Yoga, Lebensfreude pur, Kreativ

Jetzt bin ich natürlich neugierig wer zu mir stöbern kommt!
Falls ihr Lust habt schreibt mir gerne eine Nachricht, eine E-Mail oder schreibt ein Kommentar hier drunter 😉

In Liebe
Carmen

3 Gedanken zu “Es ist an der Zeit..

  1. Carmen, du bist toll, genau so wie du bist 🙂
    Ich, als ebenfalls introvertierte Person, kann sagen, dass es total einfach und unkompliziert war, mit dir tiefgründige Gespräche zu führen (siehe Treffen in der Alpenhauptstadt im Café Moustache) und du in meinen Augen auch nicht still bist. (Man muss nur unter den richtigen Leuten sein, dann zeigt sich das wahre Gesicht :D)

    Erkenne mich total in deinem Text wieder und hab auch quasi immer im Schatten (als Anhängsel) Anderer gelebt. Nicht mal, weil ich unauffällig bleiben wollte, sondern weil es so einfach ist. Einfach, dass lautere Menschen einen übertönen. Einfach, dass man sich zurücknimmt und den Anderen ihre Plattform lässt, weil man seine Kräfte für Wichtigeres aufheben möchte.

    Im Laufe der Jahre habe ich aber gelernt, dass ich das gar nicht muss. Auch, dass ich nicht „jemandem gefallen“ muss. 🙂

    Ich finde es schön, wie du deinen Weg gehst und denke, dass die Ernährungsberater-Ausbildung echt toll zu dir passt.

    Alles Liebe, Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Julia – danke!! Dein Kommentar hat mich so gefreut! Ich finde es unglaublich schön, dass es Menschen gibt die meine Gedanken teilen und das auch noch so schön in Worte verpacken ♥
      Ich denke oft an unser Treffen im Café Moustache und fand es damals auch sehr angenehm und gemütlich! Würde mich sehr freuen, wenn wir das bald wiederholen!! ♥
      Alles Liebe, Carmen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.