Wie vertreibt man negative Gedanken?! [#Writing Friday]

Einen schönen Freitag euch allen!

Das heutige Thema: „Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Hund, Badeanzug, rosarot, gehüpft, Eiscreme

Es ist noch nicht mal annähernd der Vormittag vergangen und ich sitze schlecht gelaunt, deprimiert, unmotiviert und während ich sinnlos dabei zusehe wie die Zeit verrinnt auf dem Sofa… Ich kann mich nicht ausstehen wenn ich solche Phasen durchlebe, aber was soll ich nur dagegen tun! Alles was ich angreife geht schief, bei nichts kann ich mich konzentrieren und meine Laune benötigt dringend einen Schubs (am bestens ins Wasser!)
Ich zwinge mich dazu eine positive Sicht zu behalten. Die Sonne scheint und ich habe den Tag für mich. Was will ich mehr?! Es dauert nicht lange da schleichen sich die negativen Gedanken die ich bereits den ganzen Morgen versuche zu vertreiben wieder ein – VERSCHWINDET!
Okay, ich brauche Ablenkung. „Musik!!“, denke ich. So schnell ich kann mache ich das Radio an und schon geht es mir besser – die fröhliche Musik die mich auch gleich dazu animiert im Wohnzimmer loszutanzen verjagt jegliche Gedanken aus meinem Kopf. Ich fühle mich frei und gebe mich den Rhythmen voll und ganz hin. Langsam lösen sich meine Blockaden, sodass sich wieder Möglichkeiten für diesen schönen Tag eröffnen. Um es nicht gleich zu übertreiben, schnappe ich mir lediglich meinen Badeanzug und packe ein paar weitere Kleinigkeiten in meine Badetasche um eine Runde am See um die Ecke zu drehen und anschließend darin zu baden.
Es fällt mir weiterhin schwer alle negativen Gedanken wegzuschieben aber ich versuche während meiner Zeit draußen ständig mich auf die frische Luft zu konzentrieren die ich einatme, auf das fröhliche Vogelgezwitscher und auf die kräftigen Farben der Natur – das wunderbare Grün der Bäume und auch der rosarote Eiswagen fällt mir bereits auf und ich freue mich darauf mir später eine Kugel Eis zu gönnen 🙂
Die Stunden im Freien, die Bewegung – selbst wenn es bloß dieser kurze Spaziergang um den See ist – und die Sonne die mich die ganze Zeit über begleitet, all das hilft mir wieder die Kraft und die nötige Motivation zu finden um nach Hause zurückzukehren und den restlichen Tag vielleicht sogar noch ein paar Arbeiten zu erledigen die auch ein gewisses Maß an Konzentration erfordern.
Nachdem ich also auch noch in den See gehüpft bin um mich abzukühlen, mache ich mich wieder auf den Weg nach Hause. Endlich habe ich es geschafft meinen Kopf frei zu bekommen. Heute würde ich mit keinen negativen Gedanken mehr kämpfen müssen, für heute hatte ICH den Kampf gewonnen. Während ich mich darüber freute meine positive Energie für den Moment wiedergefunden zu haben ließ mich ein lautes Bellen hochfahren und im nächsten Moment sah ich auch schon den Hund meiner Nachbarin auf mich zulaufen. Ich blieb stehen und wappnete mich auf den „Angriff“ – keine Sekunde zu spät – denn kurz darauf sprang der schwarze Labrador an mir hoch und begrüßte mich freudig. Da ich beide schon lange nicht mehr gesehen hatte, freute auch ich mich über das Wiedersehen und zusammen holten wir uns noch etwas Eiscreme und plauderten ausgiebig über die letzten Wochen..

Ein Tag am Offensee – Salzkammergut

————————————————————————————————————-
Elizzy von readbooksandfallinlove hat sich eine ganz tolle Aktion für Freitags ausgedacht (jede Woche gibt’s neue Texte/Geschichten/Gedichte zu immer anderen Themen) und ich versuche nun auch mir wöchentlich dafür Zeit zu nehmen, da ich mehr Raum für den kreativen Part meines Lebens schaffen möchte!

Restliche Schreibthemen für den Juli!

  • Du gerätst über eine Zeitmaschine ins alte Ägypten, erzähle von diesem Abenteuer.
  • Emma ist gerade in ein neues Haus gezogen, als sie dort den Wandschrank öffnet weht ihr ein kühler Wind entgegen, sie tritt hindurch und ist in einer anderen Welt… (Erzähle die Geschichte weiter)

Auf viele weitere Geschichten und kreative Texte!

Liebe Grüße und schönen Freitag!
Carmen

3 Gedanken zu “Wie vertreibt man negative Gedanken?! [#Writing Friday]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.