Avocado, 40 köstliche und gesunde Rezepte – Lucy Jessop

Die Avocado. Meine Schwester weiß wie sehr ich auf diese kleine grüne Zutat abfahre, die sich so schön in die Hand schmiegt und so vielseitig anzuwenden ist! Daher ist es noch gar nicht allzu lange her, dass ich mit einem fetten Grinsen im Gesicht dieses Rezeptbuch behutsam aus Geschenkpapier auspackte und mich voller Vorfreude ans durchblättern machte!
Mir ist durchaus bewusst, dass die Avocados neben den Unmengen an Gründen warum man sie essen sollte (!) – sie sind nämlich trotz des hohen Fettgehalts (gutes Fett!!!) sehr gesund für den Körper – leider auch ihre negativen Seiten aufweisen. Die da wären, dass Sie eben nicht gerade bei mir um die Ecke auf Bäumen wachsen, sondern „etwas“ weiter weg und wie es heißt (!) sehr viel Wasser benötigen. Ich habe da aber kürzlich einen sehr interessanten Beitrag gefunden zum Wasserverbrauch. Dort kann man Avocados auch kaufen, leider nur Kistenweise und ich weiß nicht ob ich 25 Avocados auf einmal brauche bzw. selbst für einen Monat, solange sollten sie durchhalten, ist das etwas viel 😀 Aber falls euch das auch interessiert geht’s hier lang zu den Beiträgen:
Wassernutzung bei subtropischen Nutzpflanzen – von der Effizienz zur Nachhaltigkeit
Bio-Avocados von La Atalaya/Spanien, 1 Kiste

Inhalt
Auf den ersten Seiten geht es ganz allgemein um die Avocado, es wird über die Sorten, die Herkunft und über eine gesunde Ernährung im Zusammenhang mit der grünen Frucht gesprochen sowie welche Inhaltsstoffe durch Sie an den Körper weitergegeben werden.
Schließlich gibt es noch Tipps zu Einkauf, Aufbewahrung und wie du eine reife Avocado am besten erkennst. Nun sollten alle gerüstet sein um sich eine perfekte Avocado zu besorgen und dann kann es losgehen!
Eingeteilt sind die Rezepte in folgende Kategorien: püriert, zerdrückt, klein geschnitten und süß.
Als Abschluss werden wir auch noch über die wichtigste Ausstattung beraten und sogar eine Seite mit nützlichen Bemerkungen wurde noch hinzugefügt. Die hätten Sie meiner Meinung nach aber lieber nach vorne verschoben, da kaum jemand bis zur letzten Seite blättert bevor er die Rezepte durchprobiert (oder?). Wäre aber gut, denn die Bemerkungen sind tatsächlich nützlich 😀

Wieso koche ich so gerne damit?
Tja, also erstmal weil alle Rezepte mindestens eine halbe Avocado beinhalten und ich Avocados nun mal liebe! Aber das habt ihr euch vermutlich schon gedacht 😀
Es bietet außerdem unglaublich viel Abwechslung! Ich hatte z.B. vor diesem Buch keinen blassen Schimmer, dass man mit Avocados so gute süße Speisen zaubern kann. Es hat angefangen von Salaten, Smoothies und Guacamole bis zu leckeren Hauptgerichten wie Pasta oder verschiedenen Beilagemöglichkeiten so viel zu bieten… einfach toll!
Zu jedem Rezept wird die Portionsgröße angegeben, was ich immer sehr hilfreich finde (!), vor der allgemeinen Anleitung gibt es eine kleine Einführung passend zum Gericht und zusätzlich bei den meisten Rezepten auch einen Tipp am Rande, der die Zubereitung erleichtert. Somit kann nichts mehr schiefgehen 🙂

Fazit
Wer ein ebenso großer Liebhaber der Avocado ist wie ich es bin, dem kann ich diese Rezeptsammlung wärmstens empfehlen. Die Liebe der Autorin für die Zutat mit der sie sich in diesem Buch innig auseinandersetzen musste, spürt man auf jeder Seite und mit jedem Rezept.
Obwohl ich versuche meinen Avocadokonsum so niedrig wie möglich zu halten, ist dies doch eine Last der ich „hin und wieder“ fröne (oder doch etwas zu oft?) und zu der ich stehe 🙂

Bewertung: ♥♥♥♥♥

Carmen’s Foodexperience
Hmm.. das Brot mit Avocadoaufstrich und pochiertem Ei versetzt mich immer zurück nach Australien ♥ Das war mein Frühstück Nr. 1 im Dome – unserem dortigen Lieblingslokal 😀
Die Smoothies aus dem Buch sind ehrlich gesagt nicht der Renner, da habe ich andere Favoriten die ich lieber zubereite, aber ausprobiert habe ich schon alle vier 😉
Die Maispuffer mit AvocadoSalsa sind der absolute Oberhammer! Als ich die zu Mittag aß dachte ich ehrlich – jetzt bin ich im Himmel! Und alles passt geschmacklich so unglaublich gut zusammen! Der Wahnsinn!
Ebenso umwerfend lecker ist das Avocado-Pesto mit Linguine. Pesto in jeglicher Art und Weise ist ja meist eine Wucht, aber mit Avocado – ihr könnt euch vorstellen in welche Zustände mich das versetzt 😀
Hattet ihr schonmal Bananenbrot? Also für mich war es das erste Mal, aber bestimmt nicht das letzte – wirklich lecker und kleiner Hinweis: es ist eher Bananenkuchen! Passt super zu Tee am Nachmittag 😉

Falls ihr irgendwelche Fragen, Tipps, Anregungen oder weitere Rezepte für mich habt, könnt ihr euch gerne mit einem Kommentar an mich wenden – ich freu mich von euch zu lesen ♥

Daten zum Buch:
Seitenanzahl: 96
ISBN Nr.: 9783799511698
Preis: 15,50€
Ausgabe: Fester Einband
Erscheinungsjahr: 28. August 2017
Erscheinungsjahr Erstausgabe: 28. August 2017
Verlag: Jan Thorbecke
Genre: Kochbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.