Heute fahre ich nach Morgen – Kateryna Babkina

Wenn er mich berührt hat, kam es mir so vor, als würden Kirschblüten, leuchtender Plankton und kleine Quallen in mir schwimmen.  (S.12)

Mir fällt es leider irre schwer zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben, da mich diese Lektüre durch ein Stück des Oktobers begleitet hat und dieser Monat war nicht immer leicht.

Ich möchte die wundervollen Worte und den magischen Schreistil der hier von der ukrainischen Autorin Kateryna Babkina zu Papier gebracht wurde aber trotzdem in die Welt tragen und euch hier auf meinem Blog näher bringen.

dav

Zuerst möchte ich mich aber erstmal herzlich bedanken beim Haymon Verlag, der mir dieses Buch als Rezensions-Exemplar zugeschickt hat! Ich finde diesen Verlag einfach wahnsinnig toll und habe auch auf der Frankfurter Buchmesse wieder bestätigt bekommen, dass dort einfach unglaublich liebe und herzliche Menschen arbeiten ♥

Ich erzähle euch nun über die ersten paar Tage als ich das Buch zu lesen begonnen habe – alles klappte noch wunderbar und ich war gefesselt von der Magie dieser Erzählung. Die Art wie die Autorin mit Worten umging, so anders und untypisch…
Herrlich ♥

 Die Dämmerung schliff die scharfen Kanten ihres gebrochenen Herzens ab. Wie eine verjagte Taube versuchte Sonjas verschüchterte Seele in die alte Zeit zurückzukehren, als es ihr noch gut ging und sie ihren sorglosen Platz hatte. Aber der Weg zurück war versperrt. (S. 35)

Leider knickte mir dann privat der Boden etwas unter den Füßen weg und ich fiel in ein Leseloch wie ich es so schon lange nicht mehr erlebt hatte. Ich habe eine Woche lang das Buch nicht mehr  aufgeschlagen und danach war es nicht mehr dasselbe. Gefühlsmäßig war ich zu diesem Zeitpunkt für die damaligen Buchpassagen nicht gerade geeignet, daher konnte ich das Lesen nicht mehr genießen und ich fühlte leider auch die Magie nicht mehr  😦

Ihr seht also, hätte mich mein Privatleben nicht dermaßen beeinflusst und aus der Bahn geworfen, dann hätte mich die Magie die dieses Buch ohne Zweifel ausstrahlt nicht verlassen  🙂

 Sonja las all diese Erinnerungen und Eindrücke sorgsam auf wie die ersten süßen Nüsse vom Haselstrauch. Durch Louis Weggang ihrer Schale beraubt, schöpfte sie daraus, wenn nicht Hoffnung, so doch Freude, die für jeden Tag reichte. (S. 29)

Was es meiner Meinung nach auch noch recht schwer macht ein Buch kontinuierlich zu lesen ist, wenn es keine Kapitel gibt. Mir fällt es seltsamerweise viel leichter, schneller und mehr auf einmal zu lesen, wenn das Buch in richtige Kapitel eingeteilt ist, als wenn das Buch in einem Text durchgeschrieben ist und nur ein paar wenige Absätze eingebaut wurden – so wie hier. Fragt mich nicht wieso  😀 Da kann ich auf etwas hinarbeit – „hinlesen“. Setze mir Ziele und denke „ja, bis dahin schaffst du es noch bis du aussteigen musst (im Bus) oder bis der Besuch kommt“ oder was auch immer  😉
Erklärt mich für verrückt, aber mir fällt das schon auf, dass ich für Bücher ohne Kapitel immer länger brauche als für Bücher mit Kapitelangaben  😀

Inhalt:
Die junge und selbstbewusste Künstlerin Sonja genießt ihr unbeschwertes Leben in vollen Zügen. Doch die Sorglosigkeit nimmt ein abruptes Ende. Über Nacht wird sie von ihrem Freund verlassen und von einer ungeplanten Schwangerschaft überrumpelt – ein grober Einschnitt, aber auch der Startschuss für eine Reise ins Unbekannte. Hinter dem Steuer eines alten Lada macht sie sich auf den Weg – und auf die Suche nach sich selbst…

Fazit:
Obwohl ich von der Eigenheit des Buches bezaubert bin und den Schreibstil faszinierend finde, gab es oft auch Textpassagen bei denen sich das Lesen zu ziehen begann. Aber es kann auch sein, dass es nur an meiner Situation gelegen hat. Vielleicht sähe diese Rezension sonst ganz anders aus…

Bewertung: ♥♥♥

Daten zum Buch:
Seitenanzahl: 160
ISBN Nr.: 9783709972274
Preis: 19,90€
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 17. September 2016
Verlag: Haymon Verlag
Genre: Roman

Advertisements

2 Gedanken zu “Heute fahre ich nach Morgen – Kateryna Babkina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s