JdTb 2016 – Juli

Hallöchen 🙂

Diesen Monat hab ich den Schritt gewagt! Es wird Zeit wieder etwas fürs Köpfchen zu tun und meine Englishkenntnisse auf Vordermann zu bringen! Ist doch peinlich so grottenschlecht englisch zu sprechen 😀

dav
Eigentlich hatte ich zu Beginn die aktuelle Ausgabe von 1984 von George Orwell in den Händen, aber da mich diese Ausgabe optisch überhaupt nicht anspricht, hab ich nachgefragt ob es da nicht eine andere gibt. Es gab dann zwar noch eine Zweite, aber die gefiel mir auch nicht xD
Tja die freundliche Buchhändlerin meinte dann ich könnte entweder in Antiquariaten nach älteren Ausgaben suchen oder ich lese die englishe Version, die sie auch auf Lager haben. Oh und dieee gefiel mir natürlich ♥ Jedoch ist das Buch denk ich in Deutsch schon nicht so leicht zu lesen und ich wollte nicht mit einer schweren englishsprachigen Lektüre beginnen, daher entschied ich mich dann für „Animal Farm“ – ebenfalls von George Orwell, aber sehr viel dünner und anscheinend nicht so schwer zu lesen 🙂
Mal sehen ob ich 1984 dann später auch in english lese oder mich anderweitig nach deutschsprachigen Exemplaren umsehe, die mich ansprechen 😀

Außerdem hab ich noch vergünstigt ein Buch von Sebastian Fitzek (!) erstanden, als gerade Mängelexemplare bei Thalia aussortiert wurden (ich hab keine Mängel gefunden 😀 )

Animal Farm

Mr Jones of Manor Farm is so lazy and drunken that one day he forgets to feed his livestock. The ensuing rebellion under the leadership of the pigs Napoleon and Snowball leads to the animals taking over the farm. Vowing to eliminate the terrible inequities of the farmyard, the renamed Animal Farm is organised to benefit all who walk on four legs. But as time passes, the ideals of the rebellion are corrupted, then forgotten. And something new and unexpected emerges. . .

Animal Farm – the history of a revolution that went wrong – is George Orwell’s brilliant satire on the corrupting influence of power.

Animal farm

Noah

Er kennt seinen Namen nicht. Er hat keine Ahnung, woher er kommt. Er kann sich nicht erinnern, warum er in Berlin ist, seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah: Dieser Name ist in seinen rechten Handballen tätowiert. Für Noah wird die Suche nach seiner Identität zu einem Alptraum. Denn wie es scheint, ist er das wesentliche Schlüsselelement einer globalenVerschwörung, die bereits zehntausende Opfer gefordert hat und nun die gesamte Menschheit bedroht …

Noah

Wie siehts mit euren Englishkenntnissen aus? Lest ihr auch Englishe Bücher? Kennt ihr eine schöne Ausgabe von 1984?

Liebe Grüße,
Carmen

 

Das Jahr des Taschenbuchs‘ ist eine gemeinsame Aktion von Kielfeder & Die Liebe zu den Büchern, um wieder mehr Aufmerksamkeit und Begeisterung für Taschenbücher zu bewirken. Jeden Monat (im Zeitraum des Jahres 2016) soll mindestens 1 Taschenbuch gekauft und darüber im Blog berichtet werden.

Das könnte euch auch interesieren:
JdTb 2016 – März
JdTb 2016 – April
JdTb 2016 – Mai
JdTb 2016 – Juni

Rezension Der Nachtwandler – Sebastian Fitzek (mein erster Roman von ihm 🙂 )

Advertisements

3 Gedanken zu “JdTb 2016 – Juli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s